Bachelor-/Master-/Diplomarbeit zum Thema "Planning of Synthetic Low Voltage Networks with Geographical Constraints"

Fraunhofer

  • Netzen, Brandenburg
  • Unbefristet
  • Vollzeit
  • 3 Monate her
  • Einfach bewerben
Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE ist das größte Solarforschungsinstitut Europas. Mit unseren derzeit rund 1.200 Mitarbeitenden betreiben wir anwendungsorientierte Forschung für die technische Nutzung der Solarenergie und entwickeln Materialien, Systeme und Verfahren für eine nachhaltige Energieversorgung.

Für unsere Gruppe „Intelligente Netze“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter*in zur Erstellung einer

Bachelor-/Master-/Diplomarbeit zum Thema "Planning of Synthetic Low Voltage Networks with Geographical Constraints"

Was Sie erwartet

In dem Projekt AI4Grids werden auf künstlicher Intelligenz (KI) basierende Algorithmen zur Planung und Betriebsführung von Stromnetzen auf Verteilnetzebene und für Microgrids entwickelt und unter simulativen und realen Bedingungen im Labor und im Feld evaluiert. Für einen belastungsabhängigen Betrieb von Nieder- und Mittelspannungsnetzen sind korrekte Zustände aller Aktoren erforderlich. Damit z.B. Zustandsschätzer ein verlässliches Ergebnis liefern sind qualitative hochwertige Netzdaten essentiell. Netzdaten bei Verteilnetzbetreibern sind vor allem für die letzte Meile, die Niederspannungsebene, nicht hinreichend digitalisiert. Die GIS-Daten liefern nicht zuverlässig galvanisch geschlossene Netzwerke, da nicht alle Betriebsmittel digitalisiert sind. Dies erfordert einen hohen manuellen Aufwand, um das Netzabbild in Leitsysteme zu integrieren. Zudem sind Schaltzustände in der Niederspannungsebene häufig nicht digitalisiert, sodass sich im Betrieb die Netzstruktur ändern kann.Diese Herausforderungen sollen durch eine automatisierte Netztopologieerstellung gelöst werden. Die Abschlussbarbeit sollte auf Englisch verfasst werden.
Ihre Aufgaben sind
  • Review des aktuellen Stands der Foschung bezüglich der Erstellung von synthetischen Netzen in der Mittel- und insbesondere der Niederspannung in Deutschland
  • Erstellung einer Schnittstelle für das Konvertieren von Netzdaten einer kommerziellen Lastflussberechnungssoftware in das open Source Tool PyPSA (
) * Erstellung von synthetischen Niederspannungsnetzen anhand von Straßenverläufen aus offenen Datensätzen, z.B. OpenStreetMaps durch eine automatisierte Netztopologieerstellung
  • Verifizierung der Methodik anhand von realen Netzdaten
Was Sie mitbringen
  • Studienrichtung: Informatik, Elektrotechnik, Mathematik, Geoinformatics Grundlegende Kenntnisse: Elektrotechnik, Graphentheorie, z.B. Floyd-Warshall-Algorithmus, Geographische Informationssysteme (GIS)
  • Selbstständige Arbeitsweise, Sorgfalt und Motivation
  • Gute Pythonkentnisse, insbsondere Vorkenntnisse in PyPSA (
) und DING0 ( ) von Vorteil * Sehr gute Englischkenntnisse (C1), gute Deutschkenntnissse (B2)

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne Matthias Resch, Tel.: +49 (0)761 45 88-23 73

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennziffer an: matthias.resch@ise.fraunhofer.de (Anschreiben, CV und Zeugnisse in einem pdf-Dokument mit max. 10 MB)

Fraunhofer